Blogreview: Appgefahren.de

appgefahren.deWer Apple für sich entdeckt hat, wird um den Blog appgefahren.de nicht herumkommen, denn hier dreht sich alles um den heiß begehrten Apfel. Hier finden Besucher täglich brandheiße News zu Apple-Produkten. Mittels verschiedener Reiter sind schnell die gewünschten Themen wie iPhone, iPad, Mac, Spiele und Top-Apps aufrufbar. Auf der Startseite wird man bereits mit den aktuellsten Beiträgen empfangen und kann sich in Ruhe durch alle Themen durcklicken, die die Welt der Apple-Anhänger zur Zeit bewegen.

Appgefahren.de: ein Blog mit Beständigkeit

Kaum ein Blog, der sich mit iPhone & Co. beschäftigt, wird mit solch einer Leidenschaft gepflegt und mit dieser Vielfalt bestückt. Für echte Apple-Fans ist der Blog Pflichtprogramm. Dass die Seite in diesem Bereich auch zu den beliebtesten Blogs gehört, davon zeugen über 7.000 Facebook-Fans.

Features auf Appgefahren.de

Der Blog wird von verschiedenen Autoren durch interessant geschriebene Beiträgen mit Leben gefüllt. Dazu gehören auch regelmäßige Gewinnspiele, bei denen attraktive Preise im meist kleinen Rahmen gewonnen werden können. Mitmachen lohnt hier in jedem Fall. Um sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, Fragen zu stellen, Antworten zu geben, oder einfach nach Herzenslust über das Lieblingsthema diskutieren zu können, steht zudem ein Forum zur Verfügung. Hierfür ist eine Anmeldung auf der Seite erforderlich.

Natürlich gibt es „appgefahren“ selbst auch als App. Geeignet ist diese für iPhone und iPad und kostet zudem keinen Cent. Eine Nachrichten-App der besonderen Art, die dafür sorgt, dass auch unterwegs keine heißen News mehr verpasst werden. Besonders zu erwähnen ist hier noch, dass die Gratis-App auch im Offline-Modus nutzbar ist.

Blogreview: giga.de

giga.deBei giga.de gibt es alles, was in den Bereichen Technik, Games und Entertainment eine Meldung wert ist. Eine Seite, alle Themen – das ist das Konzept. Interessierte Besucher können sich hier durch Beiträge über Hard- und Software, Mac oder auch Musik klicken.

Die schnelllebige Entertainment-Welt bei giga.de

Es ist nicht immer leicht, sich über alle Updates und Neuheiten auf dem persönlichen Interessengebiet auf dem Laufenden zu halten. Seiten wie giga.de helfen dabei, den Überblick zu bewahren. Die Besucher werden auf der Startseite mit den aktuellsten Beiträgen empfangen, können sich jedoch auch gezielt durch einzelne Themenwelten klicken. Ebenso separat aufgelistet sind die aktuellen Top-Themen. Auf einen Blick lässt sich so gleich sehen, was angesagt ist und über was es sich lohnt, nachzulesen, damit man keine Trends und Neuigkeiten verpasst.

Giga.de: Features

Mittels Kommentarfunktion kann die eigene Meinung zu einzelnen Beiträgen abgegeben werden. So kann auch ein Austausch mit anderen Technik-Begeisterten stattfinden. Um das Miteinander noch stärker zu fördern, steht zudem eine extra eingerichtetes Forum für angemeldete Mitglieder zur Verfügung.

Der gesamte Blog ist sehr professionell aufgezogen. Die Textbeiträge, Reviews & Co. sind fundiert und mit hochwertigen Bildern versehen. Und natürlich darf bei solch einem Blog auch nicht eine entsprechende App fehlen, damit die News auch von unterwegs jederzeit nachgelesen werden können.

Die Mannschaft, die die Seite am Laufen hält, besteht aus einem bunt zusammengewürfelten Team, in dem doch jeder seinen festen Platz hat. Jeder Autor ist einem bestimmten Themengebiet zugeordnet, bei dem er über das nötige Fachwissen verfügt.

Blogreview: addicted to stamps challenge

addicted to stamps challenge Der Blog mit dem aussagekräftigen Namen addicted to stamps challenge ist genau das Richtige für alle, die dem Hobby Stempeln verfallen sind. Wer nun an eintönige Motive in blauer Tinte denkt, liegt meilenweit von dem entfernt, was auf diesem Blog präsentiert wird. Gestempelt werden können nämlich richtige kleine Kunstwerke, aus denen sich wundervolle Karten o.ä. gestalten lassen. Mit viel Liebe hergestellt und aufwendig verziert entstehen so Werke, die einer Challenge würdig sind. Und genau hier setzt das Prinzip des Blogs addicted to stamps challenge ein.

Zeig mir deins, ich zeig dir meins

In regelmäßigen Abständen finden auf dem Blog Wettbewerbe bzw. Herausforderungen statt, bei denen andere Blogger zu einem vorgegebenen Thema eine Arbeit stempeln können. Diese wird dann per Verlinkung und Beitrag auf dem eigenen Blog eingereicht. Die Resonanz hierauf ist regelmäßig recht groß. Zwei Wochen Zeit haben die Teilnehmer in der Regel, um ihre Arbeiten einzureichen. Das Einreichen erfolgt dabei auf virtuellem Weg, es muss nichts eingeschickt werden.

Wer es in die Top 3 schafft, erhält die Möglichkeit, einen Banner auf dem eigenen Blog einzubinden, der darauf hinweist, welche Platzierung man bei der addicted to stamps challenge erreicht hat. Im Grunde ist dies auch schon das Geheimnis der Erfolges dieses Blogs. Der Inhalt besteht aus den 14-täglichen Challenges und deren Gewinnerverkündung.

addicted to stamps challenge: Austausch mit Gleichgesinnten

Doch daneben erfüllt der Blog noch einen wichtigen weiteren Zweck. Er führt Gleichgesinnte zusammen und erlaubt Menschen mit dem gleichen Hobby sich untereinander auszutauschen. Stempel-Freunde aus aller Welt finden hier zusammen und können sich an den eingereichten Werken Inspirationen holen. Zudem ist es natürlich auch immer eine gute Werbung für den eigenen Blog, wenn die hergestellten Werke auf addicted to stamps challenge vorgestellt werden.

Das Design Team, das sich liebevoll um den Blog und den Ablauf und die Auswertung der Challenges kümmert, ist mit 10 Damen aus Ländern wie Deutschland, Norwegen, Großbritannien oder den Niederlanden sehr international besetzt. Alle verfügen dabei auch noch über einen eigenen Blog.

Blogreview: 1x umrühren bitte

1 x umrühren bitte Das Internet hat sich zu einer wahren Inspirationsquelle entwickelt. Ob Modetipps für den eigenen Look, Hilfestellungen für das Gestalten des eigenen Gartens oder Ratgeber bei technischen Fragen – das Angebot ist groß. Insbesondere die sogenannten Food-Blogs erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Hobbyköche und Feinschmecker können sich hier Rezeptideen und Zubereitungsvorschläge ansehen und bringen so frischen Wind in die eigene Küche. Einer dieser Food-Blogs ist 1x umrühren bitte aka Kochtopf.

1x umrühren bitte: mehr als nur eine reine Zutatenliste

Hinter dem klangvollen Blognamen 1 x umrühren bitte verbirgt sich eine Seite, die sich voll und ganz den kulinarischen Genüssen jeder Art verschrieben hat. Hier werden nicht nur leckere Rezepte zur Verfügung gestellt, sondern der Leser findet auch eine Vielzahl an Tipps und Tricks rund um den Kochtopf und was man mit diesem alles zaubern kann. Der „Kochtopf“-Blog gehört zu den ersten seiner Art und schafft es bis heute, seine Leser täglich zu immer neuen kulinarischen Höchstleistungen zu inspirieren. Gegründet im Jahr 2004 von der Bloggerin Zorra, sind über die Jahre immer wieder Neuerungen, Rubriken und Events hinzugekommen, die das Lesen im Blog unterhaltsam und abwechslungsreich machen. So werden etwa auch hilfreiche und innovative Gadgets für die Küche vorgestellt, die das Kochen erleichtern. Zudem gibt es als monatliches Blog-Event das gemeinsame Kochen von einer Vielzahl an unterschiedlichen Bloggern, die ein gemeinsames Rezept umsetzen und das Ergebnis fotografisch auf ihrem eigenen Blog veröffentlichen.

Bilder, die Lust auf mehr machen

Der Blog ist gespickt mit aussagekräftigen Bildern, die dazu anspornen, die Rezepte selbst einmal nachzukochen. Alles ist sehr übersichtlich gestaltet, was bei der Menge an Rezepten und Beiträgen auch nötig ist, um hier den Überblick zu behalten. Die Sidebar listet alle Posts nach Themen sortiert auf und ermöglicht so ein zielgenaues Suchen, etwa zum Thema „Dips“ oder „Eintopf“.

Mittels Kommentarfunktion können Fragen gestellt oder Anregungen an die Blogbetreiberin weitergegeben werden. So entsteht ein reger Austausch unter Kochbegeisterten.

Blogreview: Caschys Blog

Cashys BlogTechnikblogs im Netz gibt es viele. Da bedarf es schon etwas mehr, um sich von der Masse abzuheben. Dies gelingt Caschys Blog ganz gut – und das bereits seit dem Jahr 2005. Eine lange Zeit, in der eine Vielzahl an Lesern den Blog mit der URL stadt-bremerhaven.de gefunden haben. Täglich sind es über 25.000 Besucher, die sich für den Blog, der sich rund um die Themen „Web, Software, Hardware, Mobile Computing & Co.“ dreht, interessieren.

Testberichte auf Caschys Blog

Vornehmlich sind es Testberichte, mit denen sich der Blog in seinen Artikeln beschäftigt. Vom iPhone 5 über das Sony Tablet S bis hin zum Nokia N8 wird alles auf Herz und Nieren geprüft. Die Ausstattung wird beschrieben, vor allem aber unterziehen sich die technischen Geräte aber natürlich einem ausführlichen Praxistest.

Caschys Blog: Funktionalitäten

Im Downloadbereich stehen alle Daten zur Verfügung, die für die einzelnen Reviews von Bedeutung sind. Dank einer übersichtlichen Aufteilung nach Kategorien, die sich auf der rechten Bildschirmseite befindet, kann schnell genau das gewünschte Thema, die Marke oder das Programm gefunden werden. Die gesamte Seite an sich ist sehr übersichtlich und strukturiert gehalten und erleichtert so trotz einer Vielzahl an Blog-Posts das Navigieren.

Unter jedem Blogbeitrag besteht die Möglichkeit für die Leser, per Kommentarfunktion Fragen zu stellen oder Anmerkungen mitzuteilen. Der Blogbetreiber antwortet hier auch immer wieder selbst, sodass ein reger Austausch entstehen kann, von dem beide Seiten profitieren. Die Kommunikation mit den Lesern wird auch dadurch gefördert, dass diese per Kontaktformular Tipps und Vorschläge einsenden können. So werden auch die Wünsche der Blogleser bei der Themenwahl berücksichtigt.

Caschys Blog ist natürlich auch diversen sozialen Netzwerken angeschlossen. Neben Facebook, Twitter und Google+ kann man mit Carsten Knobloch, dem Betreiber von Caschys Blog, auch über die Videoplattform Youtube in Kontakt treten.

Blogreview: Promiflash.de

PromiflashWer sich für leichtes Entertainment interessiert und Gefallen findet am Lifestyle der Reichen und Schönen, kann sich dank vielzähliger Internet-Blogs, die sich dem Thema VIP’s verschrieben haben, stets auf dem neusten Stand halten. Einer dieser Promi-Blogs ist Promiflash.

Alles, was das Fan-Herz begehrt

So aufregend und bunt das Leben der internationalen Promis ist, so abwechslungsreich ist auch der Promiflash-Blog. Hier finden sich auf der Startseite gleich alle aktuellen und brandheißen News aus der Welt der VIP’s. Anhand eines Tickers kann mitverfolgt werden, zu welcher Uhrzeit die einzelnen Artikel eingestellt wurden. Mehrmals täglich werden die News hier geupdated, sodass garantiert nichts verpasst wird.

Einzelne Kategorien wie „Hollywood“, „Deutsche Stars“, „Beauty“ oder „Kino & Film“ erleichtern das Navigieren und lassen jeden zudem schnell die gewünschten Artikel finden, wenn man sich für ein Thema besonders interessiert

Auch einzelne, besonders gefragte Stars haben ihre eigenen Rubriken. So finden sich auf einen Klick alle wichtigen News komprimiert zu Stars wie beispielsweise Kim Kardashian oder Robert Pattinson. Alle Berichte sind mit hochwertigen Fotos unterlegt, sodass das Lesen und Durchklicken durch die Rubriken gleich noch mehr Spaß macht.

Trotz der Vielfalt an News und Stars ist die Seite dennoch übersichtlich gehalten und wirkt dank mäßig eingesetzter Farben und Hervorhebungen nicht erdrückend oder verwirrend für den Leser.

Promiflash: viele unterhaltsame Extras

Als besonderes Extra können die Leser per Kommentarfunktion direkt unter den einzelnen Artikeln mitdiskutieren und ihre Meinung zu dem Promi-Thema kundtun. Promiflash zählt zu den beliebtesten Online-Starmagazinen und hat dadurch eine hohe Besucher- und Leser-Rate. So entstehen regelmäßig viele interessante und unterhaltsame Diskussionen, in die man sich jederzeit gerne einbringen kann.

Promiflash ist neben Facebook auch auf dem Social-Network Twitter vertreten. Auch hier werden Fans und Follower direkt über aktuelle Geschehnisse aus Hollywood und anderen Hotspots auf dem Laufenden gehalten.

Blog Review: Weblogit.net

Wer sich heute ein neues Handy oder Smartphone kaufen will, steht vor einer Fülle von Angeboten. Besonders für diejenigen, die sich auf diesem Sektor nicht auskennen, wird es schwierig, das Passende zu finden. Worauf soll man besonders achten? Was muss das Smartphone können? Und ist ein Handy von Apple wirklich besser als ein Samsung oder ein Nokia? Wer auf diese Fragen eine Antwort haben will, sollte vielleicht mal bei Weblogit.net vorbeischauen.

Weblogit.net ist der Blog, auf dem Technikfreaks ebenso ihren Spaß haben werden, wie auch alle, die von Apps nicht genug bekommen können und immer auf dem Laufenden bleiben wollen. Neuigkeiten zum Thema iPod und iPad kann man auf Weblogit.net finden und auch die beliebten Tablets kommen nicht zu kurz. Der Blog, der von Kay Hager und neun Autoren gestaltet wird, ist ein wahres Paradies, wenn man sich über Jailbreak und Android, Netbooks und Games informieren will. Aber auch wenn man sich einen neuen Fernseher zulegen will, ist man bei Weblogit.net richtig, denn zu diesem Thema gibt es hier News und Testberichte, die den Kauf mit Sicherheit einfacher machen.

Welche Digitalkamera ist zu empfehlen? Weblogit.net verrät es und erklärt im Detail, was die Kamera alles kann und warum sich ein Kauf lohnt. Oder warum man sich doch lieber für ein anderes Modell entscheiden sollte.
Viren sind immer eine große Gefahr für jeden Computer. Weblogit.net gibt hier sehr gute Tipps, wie man sich effektiv vor den unsichtbaren Eindringlingen auf dem PC schützen kann und informiert darüber, welche neuen Viren unterwegs sind. Aber auch Games für den PC spielen bei Weblogit.net eine Rolle. Hier kann der Leser Testberichte lesen und sich umfassend darüber informieren. Weblogit.net berichtet aber auch über die neusten Modelle, die in Kürze in Deutschland erscheinen werden und was die User erwartet, wenn es das neue Apple Smartphone oder ein brandneues Tablet endlich bei uns zu kaufen gibt. Was kann das neue MacBook Pro 2012? Welche Möglichkeiten bietet es und lohnt es sich, über den Kauf nachzudenken? Weblogit.net gibt die Antwort.

Alle, die Geld sparen wollen, sollten auf Weblogit.net unter der Rubrik „Deals“ nachschauen, denn dort gibt es eine Menge toller Tipps, wo man beim Einkaufen sparen kann. Wer hat das iPhone 4s im Angebot und wo kann man reduzierte iTunes Karten bekommen? Bei Weblogit.net erfährt man es. Abgerundet wird die Seite, die mit angenehm wenig Werbung auskommt, durch Tipps quer durch die Welt der Technik, attraktive Gewinnspiele und auch für gute Lektüre ist gesorgt.

Blog Review: Designtagebuch.de

Design ist vielfältig, wir werden schließlich überall im Alltag von Design und Logos begleitet. Aber wie entsteht eigentlich ein bestimmtes Design? Und wer sind die Menschen, die sich dahinter verbergen? Wie sieht die Arbeit eines Designer aus und was genau macht ein Designer eigentlich? Woher kommen die Ideen und was muss man beachten, wenn man selbst als Designer arbeiten möchte? Alle diese Fragen kann man auf dem Blog Designtagebuch.de erfahren.

Von Designern für Designer – so könnte man die Arbeit von Achim Schaffrinna, Martin Liebig, Marco Wilhelm Linke, Anke Buchta, Heiko Stiegert und Cordula Nussbaum vielleicht am besten beschreiben, denn sie sind die Autoren des Blogs. Gegründet wurde das Designtagebuch.de 2007 vom Diplom Designer Achim Schaffrinna. Seitdem bloggen der Mann aus Hannover und seine fünf Gastautoren mit viel Leidenschaft zum Thema Design im Alltag und Design im Besonderen. Neue Logos, Berichte über interessante Relaunches, Verpackungsdesign und auch das Thema Fotografie, zum Beispiel in der Werbung, sind Themen, die bei Designtagebuch.de behandelt werden. Achim Schaffrinna und seine Autoren bringen allen Nicht-Designern die Welt des Designs näher und machen mit einfachen Worten auch komplexe Zusammenhänge klar verständlich.

So wird zum Beispiel das aktuelle Logo von Haiti vorgestellt und jeder Leser kann sich seine eigene Meinung dazu bilden, ob der Inselstaat in der Südsee mit dem bekannten oder mit dem neuen Design effektiver für sich Werbung macht. Auch das neue Logo des deutschen Tennisbunds wird auf der Seite von Designtagebuch.de vorgestellt. Die weniger geglückten Designs haben ebenfalls ihren Platz bei Designtagebuch.de. Welches Logo ist vollkommen daneben gegangen und warum? Kommentare sind jederzeit gerne gesehen und es gibt sogar einen Wettbewerb für den besten Gastkommentar, und damit auch die Chance, ein tolles Bücherpaket zu gewinnen.

Auf seinem Blog bietet Achim Schaffrinna aber auch seine Arbeit als Designer an und jeder, der sich von der Arbeit des Diplom Designers überzeugen möchte, kann sich auf Designtagebuch.de einen Überblick verschaffen. Alle, die immer schon einmal wissen wollten, wie ein Designer arbeitet und was ein Designer verdient, kann das auf Designtagebuch.de erfahren. Außerdem gibt es auf dem Blog Antworten auf 160 Fragen zum Thema Design und der Leser hat die Möglichkeit, sich selbst in den Blog mit einzubringen. Wer ein tolles oder außergewöhnliches Logo gesehen hat, kann gerne an Designtagebuch.de schreiben und auch ein Foto mailen. Designtagebuch.de ist vielleicht kein Mainstream-Blog, aber es ist sehr interessant, hier zu stöbern und in die sehr interessante Welt des modernen Designs einzutauchen.

Blog Review: Macnotes.de

An Apple scheiden sich die Geister. Die einen sind verrückt nach den Handys, Notebooks und Rechnern aus den USA, die anderen würden sich nie im Leben ein Gerät von Apple kaufen. Bekennende Apple-Fans sind die Macher von Macnotes.de, denn hier dreht sich alles um das Logo mit dem angebissenen Apfel.

Im Jahre 2006, als in Deutschland kaum jemand Steve Jobs und Apple kannte, wurde der Blog Macnotes.de von der Fliks GmbH aus Bochum ins Leben gerufen. Seit dieser Zeit bloggen neun Autoren unter Chefredakteurin Kathrin Grannemann rund um das Thema iPhone, iPad, Mac, Macbook und alles, was mit Apple zu tun hat.
Dazu kommen noch Neuigkeiten über die Soft- und Hardware aus dem Hause Apple sowie über die Games und Apps. Es gibt eine Rubrik zum Thema News und Rumors und auch praktische Tipps für den Umgang mit dem umfangreichen Angebot von Apple. Tests und Rezensionen finden eben ihren Platz auf Macnotes.de. Es gibt eigentlich nichts zum Thema Apple, was bei Macnotes.de nicht behandelt wird.
Apple-Fans oder Jobs-Jünger, wie sie auch gerne etwas spöttisch genannt werden, finden auf dem Blog alles, was zu dem Thema wichtig ist.

Macnotes.de ist aber auch ein guter Einkaufsberater für alle, die vielleicht zum ersten Mal ein iPhone oder einen Mac kaufen wollen, denn auf Macnotes.de kann man sich die Tipps zu den neuen Geräten durchlesen. Das macht es deutlich leichter, sich anschließend für den Kauf zu entscheiden. Auch wenn man keine große Ahnung von dem hat, was Apple ausmacht, kann man sich auf Macnotes.de kundig machen. Alle, die gerne am Computer spielen, finden auf dem Apple Blog die neusten Games und können nachlesen, ab welchem Alter welches Spiel geeignet ist und welche Spiele besonders empfehlenswert sind. Im Test war zum Beispiel die Computerversion des Brettspielklassikers Scotland Yard, und auch Sports Car Challenge wurde getestet. Autofans können auf Macnotes.de nachlesen, ob es sich lohnt, das Spiel alleine oder mit Freunden zu spielen.

Macnotes.de hat aber neben Neuigkeiten und Tests auch eine Rubrik, in der sich die Blogger um das Neuste aus der Apple Gerüchteküche kümmern. Wer wissen will, was in den USA geplant wird und wann es die neuen Geräte auch in Deutschland gibt, der wird in dieser Rubrik immer auf den aktuellen Stand gebracht. Alle, die immer informiert sein wollen, was es bei Apple Spektakuläres gibt, können das im Newsticker von Macnotes.de verfolgen.

Macnotes.de ist der optimale Blog für alle, die Apple lieben und auch ein guter Einstieg für diejenigen, die sich vielleicht für ein Gerät aus dem Hause Apple interessieren. Mehr Apple geht eigentlich nicht mehr.

Blog Review: Naanoo.com

Viele Menschen hören morgens beim Rasieren oder Kaffeekochen die News aus dem Radio oder erfahren aus dem Fernsehen, was es Neues gibt. Sie erfahren dabei aber nicht, welche neuen Kinofilme am Start sind und welche Computer-Games auf den Markt kommen. Alle, die wirklich umfangreich informiert werden wollen, sollten den Computer anmachen und zu Naanoo.com surfen, denn dort erfährt man, was es auf der Welt Neues gibt und noch eine Menge mehr.

15 Autoren schreiben für Naanoo.com und zusammen mit Chefredakteur Sebastian Fiebiger berichten sie über die Top-News aus aller Welt. Der Blog gehört zur Softclick GmbH und Co. KG mit Sitz in Berlin und bietet seinen Lesern ein sehr umfangreiches Angebot an aktuellen News aus Politik, Wirtschaft, Technik und Gesundheit. Neues aus der Autowelt, Reisetipps sowie die Rubriken Kino, Stars, Beauty, Games und Neuigkeiten aus der Musikszene runden das Bild von Naanoo.com perfekt ab.

Wo die Nachrichten im Radio und Fernsehen nur die Schlagzeilen bringen, bietet Naanoo.com das ganze Bild. Das neue umstrittene Buch von Tilo Sarrazin ist ebenso ein heißes Thema wie auch ein Bericht über Peter Altmaier, dem Nachfolger von Norbert Röttgen im Amt des Bundesumweltministers. Naanoo.com geht der Frage nach, ob Hannelore Kraft die alte und neue Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, wirklich das Zeug zur Kanzlerin hat, und berichtet über die neuen Bemühungen der griechischen Regierung, einen Weg aus der Schuldenkrise zu finden. Neben gut recherchierten Artikeln gibt es einen Kommentar und auch externe Links zu anderen Seiten, die ebenfalls über das Thema schreiben. Wer sich ein neues Auto kaufen will und noch nicht so recht weiß, welcher Wagen infrage kommen könnte, der kann sich bei Naanoo.com über die neusten Modelle auf dem Markt informieren und umfangreiche Testberichte lesen, die die Wahl vielleicht etwas einfacher machen.

Aber auch die Unterhaltung kommt auf Naanoo.com nicht zu kurz. So werden zum Beispiel die Top Filme der Woche vorgestellt und es gibt Tipps, ob sich das Anschauen lohnt oder ob man sich das Geld fürs Kino sparen kann. Für alle Fans von Computerspielen bietet der Blog ebenfalls Testberichte zu den neusten Games an, die auf den Markt kommen. Auch wenn man verreisen will, lohnt sich ein Blick auf Naanoo.com, denn in der Rubrik Reisen werden nicht nur schöne Ferienziele vorgestellt, sondern auch Highlights rund um den Globus, die man einmal gesehen haben sollte. Was gibt es Neues aus der Welt der Medizin und Ernährung? Auch hier gibt es ausführliche Hintergrundberichte auf Naanoo.com und auch dem Thema Beauty ist eine Rubrik gewidmet.

Natürlich haben auch die Stars und Sternchen auf dem News Blog ihren Platz. Wer alles über den neuen James Bond Film erfahren möchte, oder mehr über die Schönheitstipps von Dita von Teese erfahren will, der kann zu diesem Thema alles Wissenswerte auf Naanoo.com erfahren.

Naanoo.com bietet Informationen und immer gute Tipps zu allen Themen, die bewegen, und über die man mehr erfahren will und das alles in einer sehr guten Aufmachung und ohne störende Werbung.